BücherStart - Bücher

Die erstaunlichen Talente der Audrey Flowers (2009) ist der zweite Roman der Kanadierin Jessica Grant (* 1972) über eine Schildkröte und ihre Besitzerin (432 Seiten; Originaltitel: Come, Thou Tortoise; auch als Hörbuch erhältlich).

Handlung

Audrey (alias Oddly) Flowers wohnt in einem Appartement in Oregon mit Winnifred, einer Schildkröte. Die Protagonistin lebt in ihrer eigenen Welt, voll von schrägen Typen, Weihnachtslichterketten und den kleinen magischen Momenten des Alltags.
Als sie erfährt, dass ihr geliebter Vater in Neufundland ins Koma gefallen ist, reist sie, trotz ihrer Flugangst, zu ihm, aber nicht bevor sie Winnifred widerwillig bei ihren unzuverlässigen Freunden ablädt.
Als Audrey auf dem Weg nach St. John's einen Air Marshal entwaffnet, wird uns klar, dass etwas, nun ja, seltsam an ihr ist. Audreys Entdeckung, wer ihr Vater wirklich war - und das Wiedersehen mit Winnifred entwickelt sich zu einem Abenteuer wie kein anderes.
Auch die Fragen, wieso Onkel Thoby eigentlich bei ihnen zu Hause lebt und was Toff, ein Mann aus Cambridge, mit ihrer seltsamen Familie verbindet, liefern erstaunliche Antworten.

Fazit

Der wunderbar exzentrische Roman erzählt von einem skurrilem Paar und ihren Abenteuern. Die Handlung ist manchmal unsäglich langsam, aber der Humor ist durchweg sanft und liebevoll.
Durchweg charmant, witzig und ergreifend wird das Buch durch das ungewöhnliche Stilmittel, der innere Stimme von Oddlys vielgereister Schildkröte, aufgewertet.

Autorin

Jessica Grant (* 1972 in St. John’s (Neufundland)) ist eine kanadische Schriftstellerin. Sie erhielt für ihr erstes Buch, dem Geschichtenband „Making Light of Tragedy“ (2005) bereits zwei Literaturpreise und ist Mitglied der neufundländischen Schriftstellervereinigung Burning Rock Collective.
Neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit war Grant auch als Pädagogin tätig und unterrichtete Klassen für kreatives Schreiben und Kurzgeschichten.