Lesen bildetLesen bildet

Wie ausgewechselt: Verblassende Erinnerungen an mein Leben (2012) ist eine (Auto-)Biografie (auch als Hörbuch erschienen) der Autoren Patrick Strasser & Rudi Assauer über die Alzheimer-Erkrankung des letzteren.

Zusammenfassung

Der überwiegende Teil der Biografie besteht aus Anekdoten über Rudi Assauer als Fußballer und Manager in den Jahren 1961 bis 2006. Es kommen viele ehemalige Weggefährten und "Gegner" zu Wort. Diese nostalgischen Elemente dürften für ältere Fußballfans zum Teil sehr interessant sein. Aber wahrscheinlich auch nur für diese.

Kindheit und Jugend, Privatleben, Lebensgefährtinnen, Kinder, Freunde, Interessen außerhalb der abgeschirmten Käseglocke 'Profifußball' werden erwähnt, wirken aber im Gesamtkontext oberflächlich und distanziert.

Der tägliche Umgang mit der Krankheit und auch ihre Effekte werden zwar erwähnt, bieten aber kaum konkrete Informationen.

„Will man den dicken Max machen, nach außen stark sein, dann sagt man gerne: Ich kenne keine Angst. Doch wenn es eine Sache in der Welt gibt, wenn es eine Sache in meinem Leben gibt, vor der ich immer Angst hatte, so richtig Schiss auf gut Deutsch, dann Alzheimer. Bloß nicht diese Nummer. Bloß nicht dement werden im Alter, das schwirrte mir oft im Kopf herum. Erst meine Mutter, dann mein Bruder – und nun hat's mich erwischt, jetzt muss ich damit klarkommen. Ich gehe doch erst langsam auf die 70 zu. Ich wollte doch das Alter, das Leben genießen. So 'ne Scheiße. Verdammt noch mal.“

Fazit

Für Fans wahrscheinlich ein Muss, für Betroffene eher zu vernachlässigen. Leser ohne eine tiefere Beziehung zum Fußball dürften die Erinnerungen des knorrigen, zutiefst konservativen ehemaligen 'Machers' Rudi Assauer wohl eher enttäuschen.
Das Hörbuch ist insofern eindrucksvoll, da es von Rudi Assauer und Huub Stevens (ehemaliger niederländischer Fußballspieler und -trainer sowie heutiger -funktionär.) gesprochen ist.

Autoren

Rudolf „Rudi“ Assauer (1944 - 2019) war ein deutscher Fußballprofi, der zwischen 1964 und 1976 für Borussia Dortmund und Werder Bremen über 300 Bundesligaspiele absolvierte. Seine anschließende Tätigkeit als Manager führte ihn über Bremen zum FC Schalke 04 und zwischenzeitlich zum Zweitligisten VfB Oldenburg.
Als Fußballfunktionär und Werbeträger pflegte Assauer durch Auftreten und Aussagen lange Zeit das Image des selbstbewussten Geschäftsmannes und Machos. Unter anderem war er werbewirksam von 2000 bis Anfang 2009 mit der Schauspielerin Simone Thomalla liiert.

Ende Januar 2012 wurde öffentlich bekannt, dass Assauer an Alzheimer erkrankt war. Er lebte seitdem bis zu seinem Tod bei seiner Tochter Bettina. Nach seinem durch die Krankheit bedingten Tod wurde er nicht auf dem der Arena benachbarten Schalke-Grabfeld, sondern anonym in einem Bestattungswald beigesetzt.

Patrick Strasser (* 1975 in München) arbeitet seit 1998 als Redakteur bei der Münchner Abendzeitung. Sein Buch "Hier ist Hoeneß!" (2010), eine Biografie des legendären Managers und heutigen Präsidenten des FC Bayern München, wurde zum Bestseller.