Büchervielfalt

Für Leseratten & alle die lesen können
 


Archiv: Krimi

Es heißt nicht umsonst, dass das Leben die besten Geschichten schreibt. Einige der bekanntesten Romane sind zumindest angelehnt an Geschichten, die sich tatsächlich so zugetragen haben. Einige sind rührend, einige dazu angetan, einem Schauer über den Rücken laufen zu lassen.

[youtube j6mlAXaAdOQ&feature]

Es gibt viele Romane, die mit einer paratextuellen Markierung versehen sind, genauer gesagt mit dem Satz: Nach einer wahren Begebenheit. Trotzdem muss die Geschichte nicht tatsächlich auf einer solchen basieren.

Einige Autoren täuschen diesen Authentizitätsanspruch vor, um das Interesse zu steigern. In den folgenden Fällen allerdings ist ein solches Täuschungsmanöver nicht nötig – diese Geschichten basieren tatsächlich auf einer realen Begebenheit. weiterlesen »

-->

Charlotte Link – Der Beobachter

Autor: Nina
abgelegt in: Krimi

Charlotte Link – Der Beobachter

Charlotte Link hat es mit ihrem neuen Roman mal wieder geschafft, sich auf Erfolgskurs zu begeben und das zu Recht. Ihr neuer Roman ist spannungsgeladen und hat Suchtfaktor.


Charlotte Link schafft es nun seit Jahren sich erfolgreich auf dem literarischen Markt zu behaupten. Ihr aktueller Roman ist wie schon so einige seiner Vorgänger wieder auf den ersten Platz der Spiegel-Bestsellerliste im Bereich Taschenbuch geklettert.

Ein Beobachter und ein Serienmörder

Im ersten Teil ihres Romans greift die Autorin zu einem beliebten erzählerischen Stilmittel. weiterlesen »

-->

Spannende Charaktäre in einer noch spannenderen Geschichte: Hakan Nesser weiß, worüber er schreibt.

Herr Roos geht auf die sechzig zu, ist verheiratet und hat einen durchschnittlichen Job. Mit seiner Frau verbindet ihn nicht sonderlich viel und er gleitet von Tag zu Tag in einer grauen, zermürbenden Routine, bis eines Tages etwas geschieht. Er gewinnt im Lotto. Diese Sache bleibt sein Geheimnis, er kauft sich ein Waldhäuschen und beginnt ein seltsames Doppelleben. Als auch noch ein Mädchen auftaucht und fluchtartig in sein Leben stürzt, nimmt eine verrückte Geschichte ihren Lauf. weiterlesen »

-->

Ein Buch der besonderen Art: 432 Seiten voll von Geschichten, Fotos und Dokumenten, die den Leser in ihre Welt ziehen und ihn bis zur letzten Zeile nicht mehr loslassen. Ein Roman wie zwei berührende Geschichten der Geschichte, die wunderbar ineinander verwunden sind und den Leser in einer tiefen Umarmung auffangen.

Beim zweiten Roman des Jungautoren Foer ist alles extrem laut und unglaublich nah: Die Terroranschläge auf die New Yorker Twin Towers am 11. September 2001 sowie die Bombardierung Dresdens aus dem Leben der Großeltern des neunjährigen Protagonisten Oskar sind so eindringlich und bildhaft beschrieben, dass man beim Lesen die einstürzenden Gebäude und die Schreie förmlich extrem laut hören kann.

Unglaublich nah gehen dem Leser auch die klar gezeichneten Charaktere im Roman. Noch nie kam man einer Romanfigur so nahe und konnte die Welt mit seinen Augen sehen. Das liegt unter anderem daran, dass dem Leser im Roman Oskars Fotos und andere Dokumente seiner Welt zum Anfassen nahe rücken. Die entstehenden Parallelen der Zeitsprünge und Erzählperspektiven mögen gewagt sein, aber Foer trifft mit keinem Wort eine politische Aussage, sondern lässt Menschen ihren Umgang mit Leid darstellen. weiterlesen »

-->

Mord im Gurkenbeet von Alan Bradley

Autor: Nina
abgelegt in: Krimi

Mord im Gurkenbeet hat sich in Windeseile in den Herzen der Krimifans einen Platz gemacht. Dank einer bezaubernden jungen Ermittlerin und einem unverkennbaren Schreibstil macht das Lesen dieses Buches einfach höllischen Spaß.

<!–

Alan Bradley ist Kanadier, was man seinem Roman kaum anmerkt. Die Geschichte spielt sich im Großbritannien der 1950er Jahre ab und alles dreht sich um die elfjährige Ermittlerin Flavia de Luce, die einen Todesfall aufklären möchte, der sich im heimischen Gurkenbeet ereignet hat.

Mord im Gurkenbeet – Selten Briefmarken und schräge Charaktere

Flavia hat es nicht leicht. Sie wächst als Halbwaise in einem großen Anwesen neben zwei zickigen Schwestern und einem eher scheuen Vater auf, der eines Tages des Mordes an einem rothaarigen Mann bezichtigt wird, dessen Leiche im Gurkenbeet der Familie von Flavia gefunden wird. weiterlesen »

-->

Das andere Kind von Charlotte Link

Autor: Nina
abgelegt in: Krimi

Charlotte Link lässt das Schreiben nicht. Aber das ist auch gut so, denn sie hat schon viele spannende und erzählerisch großartige Romane abgeliefert. Einer von ihnen ist „Das andere Kind“.

<!–

Das andere Kind – Charlotte Link in Hochform

Nach dem grausamen Mord an einer jungen Studentin in dem Küstenort Scarborough tappen die Ermittler lange Zeit im Dunkeln, bis plötzlich ein Verbrechen geschieht, das erschreckende Parallelen zu dem Mord an der Studentin aufweist. Als nämlich nach einer Verlobungsfeier eine ältere Dame aufgrund eines Streits überhastet aufbricht, läuft sie ihrem Mörder in die Arme und wird auf dieselbe Art getötet, wie die  junge Frau zuvor. weiterlesen »

-->

Der Kriminalautor Jussi Adler-Olsen ist die dänische Alternative zum schwedischen Autor Stieg Larsson. Plätze auf Bestseller-Listen sind für den bekannten Schriftsteller keine Seltenheit.

Jussi Adler-Olsen wurde am 2. August 1950 in Kopenhagen geboren und studierte Medizin, Soziologie, Politische Geschichte und Filmwissenschaft. Unter anderem war er als Verlagsgeschäftsführer, Komponist und Redakteur tätig.

Sein erster Roman „Alfabethuset“, der 1997 erschienen ist und in vielen Ländern veröffentlicht wurde, landete auf den Bestsellerlisten, ebenso die Krimis „And she thanked the gods“ und „The Washington Decree“.

In Dänemark schaffte Jussi Adler-Olsen 2007 schließlich mit „Erbarmen“ den Durchbruch, der erste Roman mit dem Ermittler Carl Mørck. In Deutschland landete das Buch auf dem 3. Platz der SPIEGEL-Bestsellerliste. Mit dem Erscheinen des zweiten Buches um Carl Mørck (dt. Titel „Schändung“) nahm Adler-Olsen die Position des bestverkauften dänischer Kriminalautors ein. 2009 erschien der dritte Teil der Reihe und im Herbst diesen Jahres soll der vierte Teil der Reihe um den unorthodoxen Ermittler veröffentlicht werden. weiterlesen »

-->

Henning Mankell ist der König der schwedischen Kriminalautoren und wurde in Deutschland insbesondere durch seine Kommissar Wallander Romane bekannt. „Der Feind im Schatten“ ist nun der  letzte Fall des Kommissars.

„Der Feind im Schatten“ ist Henning Mankells neuester Thriller und gleichzeitig der letzte in dem die Kultfigur des Kommissar Wallanders mitspielen wird. Der Roman wurde bereits am 30.04.2010 veröffentlich und feiert seit dem große Erfolge, schon jetzt ist in die Bestsellerlisten eingegangen. weiterlesen »

-->

Inspektor Barbarotti, ein unbekannter Mörder, mysteriöse Briefe und zu viele Tote, das ist „Eine Ganz andere Geschichte“ geschrieben von Hakan Nesser. Spannung vom Anfang bis zum Ende.

Der neue Kriminalroman „Eine ganz andere Geschichte“  gehört der Inspektor-Gunnar-Barbarotti-Reihe, von Halkan Nesser, an. Hakan Nesser wird zu den besten Kriminalautoren Schwedens gezählt. Bevor er sich dem Charakter des Inspektor Barbarotti widmete, verzeichnete Halkan Nesser bereits mit den mehrfach ausgezeichneten Kommissar Van Veeteren-Romanen große Erfolge. Viele seiner Romane wurden bereits verfilmt. „Eine Ganz neue Geschichte“ offenbart uns weiterlesen »

-->

In einer kleinen norwegischen Küstenstadt, in der die Welt noch in Ordnung zu sein scheint, stirbt eine Patientin der jungen Ärztin Maja Holm auf mysteriöse Art und Weise. Maja beginnt selbst zu ermitteln und stößt auf ein Geheimnis, das sie in Lebensgefahr bringt. “Die Anatomie des Todes” ist der Debütroman Michael Katz Klefelds’ und bildet den Auftakt für eine weitere skandinavische Krimiserie. Genre-Fans können sich also schon mal freuen!

Die Anatomie des Todes

Nach einer dramatischen Trennung beschließt die junge Ärztin Maja Holm einen Neuanfang und geht in ein kleines Städtchen nahe der norwegischen Küste. Um die Vergangenheit zu vergessen, stürzt sie sich mit Elan in die Arbeit, macht 24 Stunden Schichten, verfällt in einen Trott aus Schlaf, Essen und Job. Doch dann stirbt auf überraschende Art eine ihrer Patientinnen. Als Maja der Verdacht kommt, dass die Todesursache vertuscht werden soll, wird sie misstrauisch und beginnt mit der Unterstützung des Journalisten Stig Norland mit der Suche nach dem Grund. Dabei stoßen die beiden auf ein wohl gehütetes Geheimnis, das die Ruhe des beschaulichen Ortes völlig aus dem Ruder zu bringen droht. Das passt einigen Einwohnern gar nicht. Maja begibt sich mit ihren Recherchen immer mehr in Gefahr.

Neues Lesefutter für Krimifans!

Krimifans dürfen sich die Hände reiben. Endlich gibt es neues Lesefutter aus dem hohen Norden! weiterlesen »

-->

Kategorien