BücherStart - Bücher

Der Knochenjäger / Die Assistentin (1979) ist ein Thriller von Jeffery Deaver. Der Krimi führt die Figur des Lincoln Rhyme ein, eines querschnittsgelähmten forensischen Kriminalisten (Originaltitel: The Bone Collector; 576 Seiten).

Die Verfilmung des Romans (mit einem alternativen Ende), unter der Regie von Phillip Noyce und produziert von Martin Bregman, wurde am 5. November 1999 veröffentlicht. In den Hauptrollen spielen Denzel Washington als Lincoln Rhyme und Angelina Jolie als die umbenannte Kommissarin Amelia Donaghy.

Handlung

Lincoln Rhyme ist ein gutaussehender und brillanter Cop und eine Koryphäe auf dem Gebiet der Spurensuche. Doch nach einem Unfall ist er querschnittsgelähmt sieht nicht mehr viel Sinn im Leben. Doch dann bitten ihn seine ehemaligen Kollegen um Hilfe.
Ein teuflischer Killer, dessen brutale Morde eine Spur von kryptischen Botschaften hinterlassen, die am Tatort versteckt sind, läuft auf den Straßen von Manhattan frei herum. Während die Stadt in Angst und Schrecken versetzt wird, macht sich der Detective Rhyme zusammen mit einer jungen Straßenpolizistin auf den Weg, um in das Innere dieses furchterregenden Wahnsinnigen einzudringen und ihn mit seinen eigenen Mitteln zu besiegen.

Fazit

Das Buch beinhaltete eine wissenschaftliche Schilderung der Forensik. Im Anhang befindet sich Glossar zu den wichtigsten fachspezifischen Ausdrücken. Anders als z.B. bei „Hannibal“ steht hier nicht der Schockeffekt im Vordergrund, sondern dient nur als fesselndes Stilelement.

Die Story selbst läuft in stetig ansteigendem Tempo, man kann kaum Luft holen und hofft, dass der Mörder endlich gefasst wird.

Die Charaktere sind teilweise etwas unwirklich und wirken konstruiert und hölzern. Der sehr unsympathische beschriebene Rhymes als omnipräsentes Superhirn, der jedes Problem immer sofort löst, ist auf die Dauer anstrengend.