BücherStart - Bücher

Das Grund-Kochbuch „Asiatisch gut gekocht!“ (2012) von Marlisa Szwillus hat 224 Seiten und ist im Einführungsteil in folgende Themengebiete untergliedert:

Die Rezepte der asiatische Küche (plus: gute Erklärungen zu exotischen Zutaten) haben folgende Kategorien:

Das Kochbuch enthält viele hilfreiche Tipps zur Zubereitung einzelner Lebensmittel, die auch für die Standardküche paraktisch sind. Zudem wird zwischen Pfannen-gerührten, geschmorten, gedämpften und frittierten Gerichten unterschieden. Um die Gerichte nach Anleitung zu kochen, werden einige Utensilien benötigt: ein Wok, Bambus-Körbchen usw.

Am Anfang des Buches ist eine Karte abgebildet mit den Ländern, die bei dieser kulinarische Reise "besucht" werden, und deren typische Rezepte vorgestellt werden:

Bei der Mehrzahl der im Buch mit Rezepten vertretenen Ländern wird die jeweilige Landesküche auf einer Doppelseite näher beschrieben. Zum Beispiel:
Japan: Typisch japanisch, Sake und Bier, Messerscharf, Die beste Nudelsuppe, Teezeremonie im Trend. Thailand: Wunderwelt der Aromen, Schnitzkunst, Mit Löffel und Gabel, Wenn die Zunge brennt, Leben und leben lassen.

Am Ende des Kochbuchs stehen Getränketipps, ein zweiseitiges Glossar mit den wichtigsten Asia-Zutaten sowie zwei Rezepteregister: einmal unterteilt nach Länder, einmal sortiert in alphabetischer Reihenfolge.

Fazit

Das Buch führt langsam in alle Grundlagen der asiatischen Küche ein, und der Leser ist innerhalb kurzer Zeit in der Lage schnelle und leckere Gerichte zuzubereiten. Die hochwertigen Abbildungen geben einen „Vorgeschmack“ auf das jeweilige Gericht, der durchaus realistisch anmutet.

Autorin

Marlisa Szwillus ist Ökotrophologin und war viele Jahre Ressortleiterin der größten deutschen Food- und Haushaltszeitschrift "Meine Familie & ich". Heute ist sie selbständige Buchautorin, Food-Journalistin und Mitglied des "Food Editors Club" (Arbeitskreis kulinarischer Fachjournalisten).